was soll ich posten ... im dezember!

45 Social Media Ideen: Hilfe, was soll ich posten im Dezember?!

Willkommen in der magischsten Zeit des Jahres! Dezember – ein Monat voller Lichter, Feierlichkeiten und herzlicher Stimmung.

Während die Welt in ein winterliches Wunderland verwandelt wird (zumindest in meiner Fantasie), erfüllt uns die Vorfreude auf die Feiertage mit Wärme und Begeisterung.

Dies ist die Zeit, in der wir uns auf das bevorstehende Jahresende besinnen, das Neue begrüßen und Momente der Freude und des Zusammenseins mit unseren Liebsten genießen.

Um diese einzigartige Atmosphäre einzufangen, habe ich für dich eine vielseitige Auswahl an Social Media Ideen zusammengestellt, die ideal für den Dezember sind. Von festlichen Feierlichkeiten bis hin zu besinnlichen Momenten des Innehaltens – diese Ideen werden deinen Social Media Feed mit der Magie und dem Glanz des Dezembers erfüllen.

Also, tauche ein in die magische Dezember-Energie.

Lass dich von diesen Ideen inspirieren und passe sie für dich an!

Dezember-Beiträge schnell Erstellen: so geht´s

Dein Kreativprozess muss nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Bündele deine Inhalte und plane voraus, um alles zu vereinfachen. Diese Tipps erleichtern dir die Arbeit. Besonders, wenn du schon im Voraus einen Zeitplan vor Augen hast.

Ziel ist es, deine Content-Ideen für Dezember bereits vorab zu planen und quasi wie Geschenke mit Karte und Schleifchen fertigzustellen – geplant, vorbereitet und bereit zum Posten.

  1. Nutze Canva-Vorlagen als Unterstützung: Natürlich KANNST du alles selbst machen, aber warum nicht die Vorlagen nutzen? Es ist der effizienteste Weg für Nicht-Designer, professionell aussehende Inhalte zu erstellen. Bearbeite und passe das Design einfach an. Mein Tipp: Halte es einfach und ändere nur ein oder zwei Elemente. Das könnte der Text, das Foto/ Bild, das Video, die Schriftarten oder die Farben sein. Änderst du zuviel, ruiniert es das Design.
  2. Mach es in Batches, Baby! Inhalte in einem Rutsch (sogenannte Batches) zu erstellen, ist viel effizienter, als sie einzeln zu bearbeiten. Überlege dir, dieselbe Vorlage zu nutzen, um mehr als einen Beitrag in erie zu erstellen.
  3. Lerne deine Zielgruppe kennen. Womit interagieren sie? Es könnte How-to-Inhalte, nützliche Tipps, Hacks oder etwas anderes sein? Vielleicht ist es eine gute Portion Humor. Experimentiere mit der Art von Beiträgen, die funktionieren.

Lass dich inspirieren – quadratische Canva Vorlagen

31 Themenideen für Dezember

Hier sind 30 thematische Ideen für Coaches und Beraterinnen in spirituellen oder heilenden Berufen, speziell für den Monat Dezember:

  1. Reflexion des vergangenen Jahres: Rückblick und persönliche Wachstumsbilanz. Beispiel: Anleitung für ein Reflexionsjournal.
  2. Zielsetzung für das neue Jahr: Methoden zur Festlegung neuer Ziele. Beispiel: Vision Board Workshop.
  3. Weihnachtliche Achtsamkeitspraktiken: Achtsamkeit in der Adventszeit. Beispiel: Meditative Adventsspaziergänge.
  4. Winter-Sonnenwende feiern: Bedeutung und Rituale. Beispiel: Sonnenwendfeier organisieren.
  5. Stressbewältigung in der Weihnachtszeit: Tipps gegen den Feiertagsstress. Beispiel: Entspannungsübungen.
  6. Dankbarkeitsübungen: Dankbarkeit im Dezember praktizieren. Beispiel: Tägliches Dankbarkeitstagebuch.
  7. Innere Ruhe und Besinnlichkeit: Techniken zur Förderung innerer Stille. Beispiel: Stille Meditationen.
  8. Energiearbeit im Winter: Energiefluss in der kalten Jahreszeit unterstützen. Beispiel: Chakra-Balancing.
  9. Selbstfürsorge in der Winterzeit: Tipps für körperliche und seelische Pflege. Beispiel: Wellness-Rituale zu Hause.
  10. Spirituelles Wachstum im Dezember: Tieferes spirituelles Verständnis entwickeln. Beispiel: Tägliche Lektüre spiritueller Texte.
  11. Heilkräuter für die Wintermonate: Kräuter zur Stärkung des Immunsystems. Beispiel: Heiltee-Rezepte.
  12. Yoga-Praktiken für den Winter: Yoga-Sequenzen für Wärme und Energie. Beispiel: Sonnengruß-Variationen.
  13. Kreativität und Spiritualität: Kreativworkshops im Advent. Beispiel: Malen als meditative Praxis.
  14. Geben und Nehmen: Balance zwischen Geben und Empfangen. Beispiel: Workshop über gesunde Grenzen.
  15. Familienbeziehungen im Dezember: Harmonie in Familienbeziehungen fördern. Beispiel: Familienaufstellungen.
  16. Neujahrsvorsätze: Sinnvolle Vorsätze entwickeln. Beispiel: Zielsetzungsseminar.
  17. Meditation für die Feiertage: Meditationspraktiken für Dezember. Beispiel: Geführte Weihnachtsmeditation.
  18. Spirituelle Bedeutung von Weihnachten: Tieferes Verständnis des Festes. Beispiel: Vortrag oder Diskussionsrunde.
  19. Lichtarbeit in der Dunkelheit: Licht als spirituelles Symbol. Beispiel: Lichtmeditation.
  20. Naturverbundenheit im Winter: Verbindung zur Natur in der kalten Jahreszeit. Beispiel: Waldspaziergänge.
  21. Farbtherapie im Winter: Farben zur Hebung der Stimmung nutzen. Beispiel: Farbmeditationen.
  22. Energetische Raumreinigung: Reinigung vor dem Jahreswechsel. Beispiel: Räucherrituale.
  23. Jahresend-Rituale: Abschied vom alten Jahr. Beispiel: Loslass-Zeremonie.
  24. Positives Denken im Dezember: Techniken zum Erhalt einer positiven Einstellung. Beispiel: Positive Affirmationen.
  25. Selbstliebe im Dezember: Selbstakzeptanz und Selbstliebe stärken. Beispiel: Selbstliebe-Workshops.
  26. Feiern des Lebens: Das Leben auch in dunklen Zeiten feiern. Beispiel: Dankesrituale.
  27. Geistige Klarheit im Winter: Methoden zur Förderung der geistigen Klarheit. Beispiel: Klarheitsmeditation.
  28. Umgang mit Einsamkeit: Techniken gegen das Gefühl der Einsamkeit. Beispiel: Gruppentherapiesitzungen.
  29. Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit: Bedeutung von Gemeinschaft im Dezember. Beispiel: Gemeinschaftsevents.
  30. Transformation und Neuanfang: Das neue Jahr als Chance für Veränderung. Beispiel: Workshop zur persönlichen Transformation.
  31. Rauhnächte – Eine Zeit der Mystik und des Innehaltens: Die Rauhnächte, die Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, sind eine besondere Zeit, die in vielen Kulturen als mystisch und spirituell bedeutsam gilt. Nutzen Sie diese Zeit, um Rituale und Praktiken zur inneren Einkehr und Reflexion anzubieten. Beispiel: Anleiten eines Rauhnächte-Journals, in dem täglich Träume, Gedanken und Visionen festgehalten werden, oder die Durchführung von speziellen Meditations- und Reinigungsritualen, die helfen, das alte Jahr loszulassen und sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Diese Zeit kann auch genutzt werden, um Räume energetisch zu reinigen und sich auf neue Anfänge zu konzentrieren.

Lass dich inspirieren – Canva Vorlagen für Stories

17 humorvolle & nachdenkliche Sprüche zum Thema seelische Gesundheit und Spiritualität

… die gut in deinen Feed oder dein nächstes Video passen könnten:

  1. „Die einzigen Flügel, die ich im Dezember brauche, sind die meiner Schutzengel.“
  2. „Wenn die Tage kürzer werden, wird meine Tee-Meditation länger.“
  3. „Weihnachtsbeleuchtung? Nein, das ist mein inneres Licht, das durchscheint.“
  4. „Kekse backen ist auch Therapie – zumindest für die Seele.“
  5. „Im Dezember zählen nicht die Kalorien, sondern die Momente der Ruhe.“
  6. „Meine Art von Schneeflocken-Meditation? Zuschauen, wie sie fallen.“
  7. „Dezember: Die Zeit, in der selbst mein Yoga-Frostschutzmodus aktiviert wird.“
  8. „Für den Winterblues habe ich nur eine Therapie: Heiße Schokolade und Dankbarkeit.“
  9. „Rauhnächte: Wenn meine Träume mehr Sternenlicht als Dunkelheit zeigen.“
  10. „Ich glaube an die Kraft des Dezembers – und an das Wunder einer extra Stunde Schlaf.“
  11. „Weihnachtsmarkt? Ich nenne es ‚Achtsamkeitstraining im Gedränge‘.“
  12. „Mein spirituelles Ritual im Dezember? Lichterketten entwirren.“
  13. „Seelische Gesundheit im Dezember: Einen Tag nach dem anderen – und jeden mit Kakao!“
  14. „Das neue Jahr steht vor der Tür, und meine Seele hat schon den Fußabstreifer rausgelegt.“
  15. „Mein Weihnachtswunsch? Frieden, Freude und eine Portion Gelassenheit.“
  16. „Manchmal ist die größte spirituelle Übung, sich im Dezember nicht zu überessen.“
  17. „In der Stille der Winternächte flüstert die Seele ihre tiefsten Träume.“

7 Feiertage & besondere Tage im Dezember

  1. 1. Dezember – Welt-AIDS-Tag: Dieser Tag dient der Aufklärung über AIDS und der Unterstützung von Menschen, die mit HIV leben, und hat somit auch eine psychosoziale Komponente.
  2. 3. Dezember – Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung: Ein Tag, der das Bewusstsein für die Herausforderungen und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung stärken soll.
  3. 6. Dezember – Nikolaus: Dieser Tag wird zu Ehren des Heiligen Nikolaus von Myra gefeiert, bekannt für seine Großzügigkeit und Nächstenliebe.
  4. 10. Dezember – Internationaler Tag der Menschenrechte: Ein Tag, der die Bedeutung der Wahrung der Menschenrechte hervorhebt, einschließlich der Rechte in Bezug auf seelische Gesundheit und Wohlbefinden.
  5. 21. Dezember – Winter-Sonnenwende (Nordhalbkugel): Ein wichtiger Tag in vielen spirituellen Traditionen, der die Rückkehr des Lichts und die Hoffnung symbolisiert.
  6. 24./25. Dezember – Weihnachten: Ein christlicher Feiertag, der oft mit Themen der Hoffnung, des Neubeginns und der familiären Zusammengehörigkeit verbunden ist.
  7. 31. Dezember – Silvester/Neujahrsvorabend: Ein globaler Feiertag, der oft als Zeit der Reflexion, des Abschieds vom Alten und der Begrüßung des Neuen betrachtet wird.

Du bist Trainerin, Coach oder Beraterin & willst online gefunden werden?

Finde heraus, was deine Wunschkundin hören muss, um von dir zu kaufen

Lass dich inspirieren – Canva Vorlagen für Videos

Mein Geschenk für dich: 11 Weihnachsinspirationen

12 Weihnachtsideen von Jay Rebel

Fazit

Mit dieser bunten Mischung an Social Media Ideen bist du perfekt ausgestattet, um deinen Dezember-Content lebendig und ansprechend zu gestalten. Erinnere dich daran, kreative Tools wie Canva zu nutzen, um deine Posts mit festlichem Glanz zu versehen und sie so richtig zum Strahlen zu bringen.

Wenn du dabei Unterstützung suchst oder deine kreativen Funken in einer motivierenden Gemeinschaft entfachen möchtest, dann schließe dich uns im Coworking bei den Business Heldinnen an. Hier findest du eine Atmosphäre voller Inspiration und Energie, in der du gemeinsam mit anderen Kreativen wachsen und deine Ideen weiterentwickeln kannst.

Jetzt ist die beste Zeit, um aktiv zu werden und deine sozialen Medien mit der Freude und dem Zauber des Dezembers zu füllen. Also, worauf wartest du? Lass uns gemeinsam in diese wundervolle Jahreszeit eintauchen und unvergessliche Momente kreieren!

Nach oben scrollen